Die Geschichte

Die Geschichte

Seit 1972 sind wir ehrenamtlich in der Seniorenarbeit tätig. Aus zunächst einem wöchentlichen gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen entstand im Laufe der Zeit eine Altentagesstätte; man entwickelte nach und nach ein Kursprogramm, um den Bedürfnissen der Senioren nach Kommunikation, Information, Bildung und Freizeitgestaltung gerecht zu werden. Es fanden zunächst Sprach- und Gymnastikkurse statt, man nahm an kulturellen Unternehmungen wie Museumsbesuchen, Stadtbesichtigungen zu historischen Stätten teil. 1976 übertrug die Stadt Leverkusen dem DRK Bergisch Neukirchen die Trägerschaft, der Seniorentreff war geboren.


Und was ist der Seniorentreff heute?

Unsere Einrichtung ist längst nicht mehr nur eine Altentagesstätte, sondern sie hat sich in den letzten Jahren zu einer Begegnungsstätte für Alt und Jung gemausert. Unser Kursprogramm wird ständig erweitert und aktualisiert. Um unseren zum Teil auch hochbetagten SeniorInnen regelmäßige Treffen und Austausch mit anderen zu ermöglichen, gibt es nach wie vor den wöchentlich stattfindenden Seniorennachmittag. Darüberhinaus finden Sie bei uns fast täglich Angebote zur Unterhaltung, Information, Bildung, Kreativität, Gesundheits- und Altersvorsorge sowie Fitness.



Druckansicht